Wie oft sollte man zur Massage gehen?

Bei einigen Kunden verbessert sich das Wohlbefinden direkt deutlich nach nur einer Massage, bei anderen Kunden wiederum erst nach drei, vier oder mehr Massagen. Viele verschiedene Faktoren spielen dafür eine Rolle. So hängt es bei Verspannungen im Rückenbereich beispielsweise davon ab, wie lange diese Verspannungen bereits existieren und wie tief diese mittlerweile im Gewebe sitzen. Verspannungen, die bereits seit mehreren Jahren vorhanden sind, werden sich in der Regel nicht so schnell vom Massagetherapeuten lösen lassen wie Verspannungen, die erst vor wenigen Tagen entstanden sind. Ein weiterer Faktor ist, wieviel Zeit zwischen den Massagen liegt und welchen körperlichen und psychischen Belastungen ein Kunde in der Zwischenzeit ausgesetzt ist. 
Wenn ein Kunde zwischen zwei Massageterminen seine Tage überwiegend sitzend im Büro mit wenig Bewegung verbracht hat, wird er mehr Massagen benötigen für einen positiven Effekt, als ein Kunde, der zwischen seinen Massageterminen jeden Abend spezielle Kräftigungs- und Dehnübungen für den Rücken gemacht hat. Auch können Ernährung und Schlafverhalten eine wichtige Rolle bei der Wirkung der Massage spielen.
Bei vielen Kunden kommt es bei hartnäckigen Verspannungen erfahrungsgemäß nach drei bis vier Massagen in relativ kurzer Zeit (ca. vier bis acht Wochen) zu einer deutlichen Verbesserung der Symptome. Dies jedoch unter Berücksichtigung der zuvor genannten maßgeblichen Faktoren für die Wirkung einer Massage. 

Diese Artikel könnten auch interessant für Sie sein:

 Massage bei Rückenschmerzen
Massage bei Osteoporose
Wann ist Massage sinnvoll?

 

Home

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

 

AGB

Telefon: 0228 - 90 91 89 77

©2020 Day Spa Akademie